Sonntag, 3. November 2013

The Ring Bahn - prologo // Prolog




The Ring Bahn, prologo, versione italiana

Foto: dal video "Bruno Bozzetto per il Goethe-Institut: Va bene?!"

La Ring Bahn, letteralmente “treno circolare”, è uno dei mezzi più utilizzati e maledetti della città di Berlino. Il principio è comune a numerose altre metropoli: un treno che gira per zone più o meno periferiche intorno alla città.
La Ring Bahn berlinese, però, è ben di più, in quanto ha “segnato il destino” se non di molti dei cervelli in fuga per Berlino, almeno del mio.
Correva l’anno 2011. “Sto per trasferirmi, intanto comincio con l’erasmus, poi si vedrà. Dove è meglio vivere?” Risposte scontate: “Kreuzberg è l’anima di Berlino, il centro della vita. Se non stai a Kreuzberg sei uno sfigato”, oppure non sei un riccone o uno scroccone che vive sulle spalle di mammà facendole spendere 400€ per una camera che 4 o 5 fermate più a sud troveresti a 100€ di meno. “Altrimenti puoi optare per Prenzlauer Berg, un po’ più maturo. Schoeneberg, la roccaforte gay di Berlino. Neukoelln è in rialzo. Segue Wedding. Eviterei Spandau, non è più Berlino. Charlottenburg è morta. Evita Lichtenberg come la peste”. Ma la migliore di tutte fu: “Guarda, ovunque, a patto che tu sia dentro la Ring Bahn” (sfido chiunque a gioire per una casa nel nulla di Greifswalder Strasse, a Jungfernheide o Bundesplatz, ma vabbè). In sostanza: la Ring Bahn non è solo un mezzo veloce che ti permette di fare la trottola per tutta la città. La Ring Bahn avrebbe (e ha) determinato di lì a poco tutti i miei pregiudizi su determinate zone della città.
Tra me e la Ring Bahn non corre buon sangue. Abbiamo dovuto iniziare a sopportarci a vicenda da quando mi sono trasferita a Charlottenburg, ché dovevo salire a Messe Nord ICC. 
Io la ritengo un po' un catalizzatore di sfiga. Se deve cascare un albero su un binario, quello casca sulla Ring Bahn. Se c’è un malore e deve intervenire un medico, il viaggiatore si sente male sulla Ring Bahn. Se ci deve essere un Polizeieinsatz (ovvero se una situazione richiede l'intervento della polizia), questo accade sulla Ring Bahn. Zona prediletta: Greifswalder Strasse. 

La Ring Bahn per queste sue caratteristiche esotiche raccoglie le più diverse sfaccettature di Berlino. Vi presenterò le più salienti, puntata per puntata. Sarà il mio modo di raccontarvi Berlino.
Buona lettura!


The Ring Bahn, Prolog, deutsche Version 

Foto: aus dem Video "Bruno Bozzetto per il Goethe-Institut: Va bene?!"

Die berlinische Ring Bahn ist eines der am häufigsten benutzten und verfluchtesten Verkehrsmittel der Hauptstadt. Die läuft nach dem auch vielen anderen Metropolen gemeinsamen Prinzip: Ein Zug, der kreisförmig rund um die Stadt fährt und an verschiedenen, mehr oder weniger am Stadtrand gelegenen Orte hält.
Die berlinische Ring Bahn hat trotzdem „das Schicksal“ wenn nicht von vielen nach Berlin abgewanderten Spitzenkräften zumindenst von mir „geprägt“.
Es lief das Jahr 2011. „Ich werde bald nach Berlin ziehen, erstmals mit dem Erasmus-Programm, und dann mal sehen. Wo sollte ich am besten leben?“ So lautete die Antwort: „In Kreuzberg, wo sonst? Es ist die Seele Berlins, das Zentrum des Lebens. Lebst du nicht in Kreuzberg, dann bist du niemand“, oder jemand, der zu wenig Geld hat und nicht total auf Mamas Kosten leben und 400€ für ein Zimmer nicht zahlen will, wenn 4 oder 5 Stationen südlicher das selbe Zimmer 100€ weniger kosten würde. „Oder sonst kannst du den Prenzlauer Berg in Betracht nehmen, etwas „reifer“. Schöneberg, die Gay-Festung Berlins. Neukölln, new entry der letzten Jahre. Wedding auch. Ich würde Spandau vermeiden, da ist nicht mehr Berlin. Charlottenburg, tote Gegend. Vermeide Lichtenberg wie die Pest“. Und die beste von allen: „Na ja, überall. Solange du innerhalb der Ringbahn wohnst”(Dem mag widersprechen, wer sich über ein Zimmer im Nichts von Greifswalderstrasse, in Jungfernheide oder Bundesplatz wirklich freut, aber na ja). Nun im Wesentlichen: Die Ring Bahn ist nicht nur eine schnelle Bahn, die dir kreiselförmig die Stadt erleben läßt. Die Ring Bahn hätte (und hat) von da an all meine Vorurteile gegen bestimmte Stadtteile geprägt.
Die Ring Bahn und ich waren nie besonders „befreundet“. Endlich mal musste ich sie annehmen, als ich nach Charlottenburg umziehen musste, und zwar in die Nähe von Messe Nord ICC.
Ich denke, sie ist irgendwie sowie ein Katalysator von Unglück. Wenn ein Baum umfallen soll, der fällt sicher auf das Ringbahngleis um. Soll ein Arzt eingreifen? Einem Fahrgast wird sicher auf der Ring Bahn übel. Soll auch ein Polizeieingriff geschehen, der passiert auf der Ringbahn. Lieblingsstation: Greifswalder Strasse. 

Aus diesen exotischen Gründen sammelt die Ring Bahn auf sich die verschiedensten Facetten Berlins. Ich werde euch die auffallendsten vorstellen, hier, je nach Episod.  
Viel Spass beim Lesen!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.